Joomla 2.5 Slideshow created by users based hosting reviews hosing guide and ratings.

Hippotherapie

Hippotherapie (griechisch) „hippos“ = Pferd / „therapie“ = Therapie, Behandlung

Hippotherapie ist als Bestandteil und Ergänzung krankengymnastischer Behandlungsmaßnahmen und kann speziell dort helfen, wo herkömmliche Methoden nichts mehr bewirken können. Sie eignet sich für Kinder und Erwachsene. Die 20-minütige Behandlung wird von der Physiotherapeutin Hildegard Kramer, Hippotherapielizenz des Deutschen Kuratorium für therapeutisches Reiten und ihrem speziell geschulten Helferteam durchgeführt.

Vom Pferderücken aus werden dreidimensionale Schwingungen auf den Patienten übertragen; nämlich die Bewegungen auf/ab, vor/zurück und links/rechts. Die dadurch entstehenden Impulse ermöglichen ein gezieltes Training der Haltungs-, Gleichgewichts- und Stützreaktionen sowie eine Regulierung des Muskeltonus.

Eingesetzt wird die Hippotherapie bei bestimmten Erkrankungen und Schädigung des Zentralnervensystems und des Stütz- und Bewegungsapparates. So kann sie beispielsweise lindernd und harmonisierend bei Spastiken, inkompletten Querschnittssyndromen, MS, Zustand nach Schlaganfall, Spina Bifida, Infantile Cerebralparese u.v.m. wirken.